Es ist vornehme Pflicht unserer Korporation Vergaben und finanzielle Hilfen für soziale, gesellschaftliche und kulturelle Werke in unserer Umgebung zu entrichten. Es sind dies Vereine und Organisationen, aber auch das Chorherrenstift St. Michael, das Schlossmuseum, die Pfarrei St. Stephan, welche in Zusammenhang mit denkmalpflegerischen Restaurierungsarbeiten zu den Beschenkten gehören. Oft wurden auch finanzielle Beiträge an Publikationen zur Kultur und Geschichte gesprochen. Oben im Flecken steht der Scholbrunnen. „Nach altem Riss und Zoll erneuert von der Korporation Beromünster 1958“ steht eingemeisselt auf dem Brunnentrog. Massgebend finanziert wurde vor mehr als 50 Jahren der Bau eines Schwimmbades. 1941 zahlte die Korporation an die Einwohnergemeinde zur Finanzierung einer Turnhalle Fr. 100‘000.--, für damalige Verhältnisse eine sehr grosse Spende. Der Flügel im Oberstufenschulhaus ist ebenfalls eine Schenkung unserer Korporation. An der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom September 2009 sprachen die Bürger/Innen einen Finanzierungsbeitrag für die Renovation von Stiftstheater und Schol von Fr. 300'000.--.